Die Zeit vergeht wie im Fluge

Hallo liebe Freunde,
nun habe ich mich wirklich schon lange nicht mehr gemeldet.
Die Zeit vergeht wie im Fluge, rennt davon und schon bald ist Weihnachten, Silvester und das Jahr schon wieder vorbei.

Deshalb schreibe ich euch nun ein paar Zeilen zu den vergangenen Wochen bevor ich ins Hier und Jetzt übergehe.

Ich bin aktuell dabei die UEFA-Torwarttrainer-A-Lizenz zu erwerben.
Zwei Ausbildungslehrgänge sind nun vorbei und außer Spaß nehme ich eine Menge mit.
Der Austausch mit meinen Kollegen ist interessant und spannend zu gleich.
So erfahre ich über Uwe Kamps etwas über meinen Lieblingsverein die Borussen aus Gladbach.
Uwe Gospodarek, Andreas Hilfiker, Matthias Hain, Stefan Wächter, Christian Vander, Sven Hoffmeister sowie viele andere Kollegen erzählen von ihren Erfahrungen als Torwarttrainer in ihren Clubs St.Pauli, Hamburg, Bremen, Wolfsburg oder Mainz.
Mit Männern macht es mir eh immer richtig viel Spaß, ein offener Austausch und in den Trainingseinheiten gibt es im Blick auf die Praxis ein tolles Miteinander.
Zudem sind mit Manuel Schneider sowie Ilja Hofstädt 2 Kollegen der DFB Junioren dabei.
Geleitet wird die Ausbildung von Jörg Daniel und Marc Ziegler.

Es wird eine Prüfungswoche im Mai 2018 geben und dann wäre die letzte Lizenz, die mir noch fehlt, hoffentlich erfolgreich bestanden und abgeschlossen.
Die UEFA A-Lizenz ist die höchste Lizenz die es für Torwarttrainer gibt.
Somit wäre ich mit der B und A-Lizenz, dem Fußballehrer und der TH Trainer A-Lizenz gut ausgebildet. ;0)

Gerade bin ich auf dem Weg nach Kaiserau zum U19/ U20 Lehrgang.
Wir haben im kommenden Jahr sehr viel vor.
Im März geht es ins Trainingslager und im April findet voraussichtlich die Eliterunde zur Qualifikation für die U19 Europameisterschaft (ab dem 14.07. in der Schweiz) statt.
Mit der U20 bereiten wir uns auf die Weltmeisterschaft, die ab dem 02.August in Frankreich ausgetragen wird, vor.

Das Land in dem auch unsere Frauen bei der WM 2018 dabei sein wollen.
Der Weg ist allerdings gerade etwas steinig und es läuft nicht besonders rund….rund um das Frauenteam.
Aber ich bin sehr zuversichtlich das sich jede einzelne Spielerin fangen wird und vor allen Dingen sich darüber bewusst werden wird was es für eine großartige Chance ist den Adler auf der Brust zu tragen.
Typen kann man sich nicht erziehen…
Aber man kann an sich und seinen Fähigkeiten wachsen.
Stillschweigend durchs Fußballleben zu laufen wird nicht unbedingt ausreichen. Talent alleine versetzt auch keine Berge.
Aus eigener Erfahrung, nach 126 Länderspielen und 10 Jahren als Nr.1, kann und darf ich das sagen.
Rund war es bei mir auch nicht immer….
Einfach auch nicht…
Aber ich habe mich durchgebissen und es hat mich geprägt.
Erfolg ist vielleicht etwas was sich jede Spielerin wünscht.
Aber Erfolge sind keine Selbstläufer.

Deshalb erhoffe ich mir einen Schub von jeder Spielerin die von sich sagt:
„Ich bin eine deutsche Nationalspielerin und bereit über jeden Berg und durch jedes Tal zu laufen“
Dann kommen wir auch wieder auf den richtigen Weg und letztlich zur WM nach Frankreich!!
Frankreich ist ein gutes Stichwort.
Schon am kommenden Freitag treffen unsere Frauen im Testspiel auf die Les Bleus “Equipe Tricolore“ und ich hoffe das der Knoten endlich platzen wird!
Also – Toi Toi Toi

Nun schweife ich kurz ab.
„Ab in den Urlaub“
Mein nächstes Reiseziel steht an.
2 Wochen ab in die Sonne und ich sage ganz selbstbewusst.
Diese „Free time“ habe ich mir verdient.
Am Samstag geht es los….Strand, Palmen und einen Alkohol freien Cocktail ;0)))

Danach geht es zum Jahresendspurt.
Das Jahr 2017 beende ich mit meinem Torhüterinnenstützpunkt vom 15.-19.12.17 (Jahrgang 2000-2002) in der Sportschule Wedau in Duisburg.
Diese Stützpunkte machen mit den 16 Torhüterinnen und meinem Team immer sehr viel Spaß.
Die Tage sind intensiv und sehr detailliert aufgebaut.
Immerhin kümmern sich 5 Torwarttrainer um die Mädels.
Zudem werden sie im athletischen Bereich immer wieder auf die Weichen gestellt.

Und dann sind 365 Tage rum…

Euch wünsche ich einen schönen Start in die Woche.

Ein besonderer Gruß geht nach Österreich an den Lukas….
Ein junger Mann der mich schon vermisst hat ;0)

Liebe Grüße
Eure Silke

Nach der Europameisterschaft in Nordirland

Liebe Freunde,

ich bin nun einige Tage abgetaucht.

Unsere U19 Niederlage bei der Europameisterschaft in Nordirland gegen Frankreich hat doch ein paar Tage mehr zur Verdauung gebraucht.
Wenn man ein Spiel 45. Minuten lang dominiert und nach der Halbzeit plötzlich alles anders wird…einem das Spiel mit 1-2 aus den Händen gleitet- dann ist der Frust und die Enttäuschung wahrlich groß.

Aber nun geht es weiter, nein, es ist schon weiter gegangen.
Wir haben mit der U19 in den vergangenen Tagen die 1. Runde der EM-Qualifikation für die Europameisterschaft, die 2018 in der Schweiz stattfindet, ausgetragen.
Das Turnier fand in Duisburg statt.
Mit einem 3-0 über den Kosovo, einem 8-0 gegen Montenegro und einem1-0 gegen Island haben wir uns als Gruppenerster für die Eliterunde 2018 qualifiziert.
Die Auslosung findet Ende November statt.
Dann wissen wir wohin es uns 2018 in der nächsten Quali, der Eliterunde, verschlagen wird.

Nun geht es mit dem U19 Länderpokal, der Ende September in Duisburg stattfinden wird, weiter.
Die 21 Landesverbände mit den Jahrgängen 2000-2001 treffen sich in Duisburg zum „Kräftemessen“ und „Vorspielen“.
Als 22. Mannschaft nimmt unser U16 Nationalteam teil.
Alle DFB Trainerinnen werden vor Ort sein und mit dem Sichterteam alle Spiele sowie Spielerinnen verfolgen.
Vielleicht findet sich doch noch das ein oder andere Talent?
Jede Spielerin kann sich neu empfehlen.

Nur eine Woche später reisen wir mit der U20 für ein Länderspiel nach Serbien.
Wir stecken schon jetzt mitten in der Vorbereitung für die WM 2018 in Frankreich.

Euch wünsche ich eine schöne Restwoche.
Herzliche Grüße
Eure Silke

U19 mit weißer Weste im Halbfinale

Hallo ihr Lieben,
die Vorrunde ist vorbei.
Mit „weißer“ Weste sind wir mit der U19 Nationalmannschaft in die Runde der letzten Vier eingezogen.
Dem 3-0 über Schottland und dem 2-0 gegen Spanien, folgte gestern ein 6-0 gegen Nordirland.

Es war nicht einfach gegen die sehr tief agierenden Nordirinnen zu Torchancen zu kommen.
Unsere Marschroute:

„Vollgas geben und dem Gegner keine Luft zum Atmen lassen“ ist über 90. Minuten gelungen.


Mehr erfahren

U19 qualifiziert sich für das Halbfinale der EM

Hallo Ihr Lieben,
die ersten beiden Etappenziele wären geschafft.
Nach unserem gestrigen 2-0 Sieg im 2. Gruppenspiel über Spanien haben wir uns schon jetzt für das Halbfinale qualifiziert weil die Partie Schottland gegen Nordirland mit 1-1 endete.
Somit sind wir mit 6 Punkten Gruppenerster.
Mit unserem Einzug in das Halbfinale haben wir uns gleichzeitig auch für die U20 WM, die von 02. bis 25. August 2018 in Frankreich stattfinden wird, qualifiziert.
Mehr erfahren

3-0 Auftaktsieg über Schottland bei dem U19 EM

Liebe Freunde,
nun sind wir mit der U19 bei der Europameisterschaft in Belfast angekommen.

Nach einigen Vorbereitungstagen sind wir gestern mit einem 3-0 Auftaktsieg über Schottland erfolgreich in unserer Gruppe A in das Turnier gestartet.
Das Spiel war nicht ganz so einfach, da Schottlands Spielidee nicht unbedingt im „Mit-spielen“ lag.
Von daher mussten wir uns erst einmal durch die dichtgestaffelte Abwehr durchkämpfen.
Diese Spielart wird uns auch gegen Nordirland erwarten.
Dagegen wir das Spanienspiel am Freitag ein ganz anderes da Spanien wie wir auch „Fußball spielen“ wollen.

Mehr erfahren

In Belfast mit der U19 angekommen

Liebe Freunde,
nachdem ich meinen 10 tägigen Urlaub auf dem Fahrrad und in den Grachten der Niederlande verbracht habe, bin ich jetzt mit der U19 in Belfast angekommen.
Dort starten wir morgen gegen Schottland in unser Unternehmen „Europameisterschaft“. Mehr davon in den kommenden Tagen. Heute will ich einmal auf die Frauen EM und die‎ „Torhüterinnen“eingehen.
Vorab:
Die Niederlande ist Europameister 2017!
Herzlichen Glückwunsch an unsere Nachbarn!!

Mehr erfahren

Sonnige Grüße aus den Niederlanden!

Hallo ihr Lieben,lang, lang ist es nun schon wieder her denn ich habe mich schon ewig ‎nicht mehr bemerkbar gemacht.
Ich habe kurz darüber nachgedacht die Homepage auf Eis zu legen.Aber ein paar Dinge über das aktuelle Geschehen, vor allen Dingen im Jugendbereich loszuwerden, ist ja für euch nicht uninteressant.
Davon bekommt ihr leider am Wenigsten mit.
Ich bin aktuell in den Niederlanden und kombiniere meinen Urlaub mit der Frauen Europameisterschaft.

Nach meinem Torhüterinnen Stützpunkt in der vergangenen Woche bin ich gleich zum 2.Spiel nach Tilburg gefahren.
Deswegen Heute:Sonnige Grüße aus den Niederlanden!
Puh…Das 2-1 gegen Italien war unterm Strich bissl mager aber letztlich zählen bekanntlich ja 3 Punkte.
Mehr erfahren

(Fast) fehlerfrei ins Viertelfinale

Hallo ihr Lieben,

Es ist geschafft! Mit einem 2:0 Sieg am Montagabend über Südkorea sind wir, die U20-Nationalmannschaft, in das Viertelfinale der WM in Papua Neuguinea eingezogen.
Es war eine super geschlossene Mannschaftsleistung, in der von der ersten Minute an alles gepasst hatte.

Eine wahrlich schöne WM.

Schon beim Aufwärmen vor dem Spiel spürte man, wie es nur wenige Minuten später auf dem Platz aussehen sollte!
Wir gingen durch Dina Orschmanns Traumtor in Führung. Von der halbrechten Seite‎ knallte sie den Ball in den linken Giebel. Aus meiner Sicht das Tor des Monats November.
Mehr erfahren

Die Spannung steigt

Hallo nach Deutschland,

nun haben wir die ersten beiden U20-WM-Spiele schon hinter uns gelassen. Nach einem 3:1 gegen Venezuela haben wir am vergangenen Donnerstag gegen Mexiko mit 3:0 gewonnen. Es war ein schweres Spiel und wir durften keine Sekunde die Konzentration verlieren. Deshalb hat die Mannschaft im Kollektiv sehr gut nach hinten gearbeitet und nach vorne sehr viel Bewegung in unser Spiel gelegt so dass die drei Tore am Ende völlig in Ordnung gingen.

Schöne Aussicht…

Es ist zwar immer noch sehr warm hier in PNG, aber der Wind hat zugenommen und im Spiel gegen Mexiko war das auch deutlich auf dem Platz zu sehen. Doch auch mit diesen äußeren Bedingungen kamen wir sehr gut klar. Nun hatten wir drei Tage Pause, bevor uns das letzte Vorrundenspiel gegen Südkorea erwartet.
Mehr erfahren

Grüße vom anderen Ende der Welt

Hallo ihr Lieben,

immer wenn ich mich ein paar Tage länger nicht bei euch melde, bin ich vermutlich sehr viel unterwegs. Deshalb kann ich euch jetzt so Einiges erzählen, was auch spannend ist.

Der kleinste Papua.

Ich bin angekommen! Wo?
In Papua Neuguinea – so ziemlich am anderen Ende der Welt. Nach knapp 24 Stunden inklusive Flug sind wir am vergangenen Dienstag in der Hauptstadt von „PNG“ in Port Moresby gelandet.
Eine lange Reise, die hinter uns – der U20 Nationalmannschaft – liegt. Von Frankfurt über Singapur und dann mit der „Air Niugini“ weiter in ein unbekanntes, aber sehr freundliches, wenn auch verarmtes Land.
PNG liegt im Norden von Australien und umfasst die Osthälfte der Insel Neuguinea mit etwa 5,2 Millionen Menschen. Nach Madagaskar und Indonesien ist Papua Neuguinea der flächenmäßig größte Inselstaat der Welt. Wir sind hier 9 Stunden voraus. Wenn ihr schlafen geht stehe ich auf. Den Kina, das ist die handelsübliche Landeswährung, können wir allerdings nur schwer ausgeben.
Wir haben ein klasse Hotel, neu erbaut auf 19 Etagen (Wer dieses Hotel künftig beziehen wird, ist mir indes völlig unklar). Solltet ihr irgendwann einmal nach Port Moresby reisen, kann ich euch das „The Stanley Hotel“ wärmstens empfehlen. Wärmstens im wahrsten Sinne des Wortes, denn es ist hier sehr warm.
Mehr erfahren