post

EM 2019 Abschlusskolumne

Hallo ihr Lieben,
es hat mal wieder nicht sollen sein!

Wir sind scheinbar „nur“ für 2.Plätze gemacht.

Nach dem Vizeeuropameistertitel 2018 in der Schweiz, konnten wir auch gestern leider nicht bis aufs Treppchen klettern.

Wir haben eine sehr gute U19 Europameisterschaft gespielt, doch die Krone konnten wir uns im Finale leider nicht aufsetzen.

Es war ein würdiges EM Finale.
Unser Gegner Frankreich hat uns alles abverlangt.
Wir haben die ersten 45.Minuten klar dominiert und gingen verdient durch Nicole Anyomi in Führung.
Leider kassierten wir „aus heiterem Himmel“ den 1-1 Ausgleichtreffer.

Die 2.Halbzeit war auch gut und wir erspielten uns ausreichend viele Torchancen.
Leider konnten wir daraus nichts zählbares aufs Papier bringen.

Nach einem Eckball ging Frankreich mit 2-1 in Führung.

Die Mädels haben alles versucht.
In der Nachspielzeit hatten wir auch noch Möglichkeiten den verdienten Ausgleich zu erzielen.
Doch nach 95.Spielminuten hieß der Sieger Frankreich.

Für die Mannschaft und das Team hinter dem Team ist es eine bittere Niederlage.

Wir haben über 2 Wochen sehr gut performt, Werbung für den Frauenfußball gemacht.

Leider konnten wir uns nicht zu 100% belohnen.

Dennoch:
Wir sind Vize Europameister geworden.
Das wird nich jeder!
Ein Finale muss man erstmal erreichen und deshalb dürfen wir alle sehr stolz auf die erbrachte Leistung unserer Mannschaft sein!

Zudem haben wir uns für die U20 WM 2020 qualifiziert und das ist auch mega toll und wird die Mädels weiterbringen!

Dennoch haben wir gestern Abend mit den Eltern und Freunden im Stadion Hampden Park ein paar Stunden die intensiven Wochen ausklingen lassen.
Mit Blick auf den Rasen, der Hampden Park ist ja eins der vielen Stadien der Männer EM 2020, haben die beiden 1. DFB Vizepräsidenten Dr.Rainer Koch sowie Dr.Reinhard Rauball passende Worte für das Team gefunden!

Unsere Trainerin Maren Meinert wurde gebührend verabschiedet.
Leider konnte sie in ihrem 200 Länderspiel den Abend nicht mit Gold ausklingen lassen.
Eine Ära geht zu Ende. So richtig glauben können wir das alle noch nicht.
Viele ehemalige Spielerinnen der vergangenen 10 Jahre haben ihr in einem sehr schönen Film Videobotschaften zukommen lassen.
Sie hinterlässt große Fußstapfen.

Wer ihre Position künftig übernehmen wird steht zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest.
Egal wer kommt, diese erbrachten Leistungen werden für jeden eine Herausforderung werden.

Nun sind wir auf dem Weg zum Flughafen.
Ab in die Heimat!

Die U19 Europameisterschaft 2019 in Schottland ist zu Ende, aber für mich geht es am Wochenende gleich mit dem Torhüterinnenstützpunkt sowie einer Fortbildung der TH Trainerkollegen des Nachwuchses, Jahrgang 2005/2006 in Hennef weiter.

Auf bald!
So long aus Glasgow

eure Silke