Sonnige Grüße aus den Niederlanden!

Hallo ihr Lieben,lang, lang ist es nun schon wieder her denn ich habe mich schon ewig ‎nicht mehr bemerkbar gemacht.
Ich habe kurz darüber nachgedacht die Homepage auf Eis zu legen.Aber ein paar Dinge über das aktuelle Geschehen, vor allen Dingen im Jugendbereich loszuwerden, ist ja für euch nicht uninteressant.
Davon bekommt ihr leider am Wenigsten mit.
Ich bin aktuell in den Niederlanden und kombiniere meinen Urlaub mit der Frauen Europameisterschaft.

Nach meinem Torhüterinnen Stützpunkt in der vergangenen Woche bin ich gleich zum 2.Spiel nach Tilburg gefahren.
Deswegen Heute:Sonnige Grüße aus den Niederlanden!
Puh…Das 2-1 gegen Italien war unterm Strich bissl mager aber letztlich zählen bekanntlich ja 3 Punkte.
Gestern habe ich mir in Utrecht die Österreicherinnen gegen Frankreich angeschaut.Das 1-1 war für die Ösis absolut verdient.Nach 90 und mehr Spielminuten krabbelten die Mädels wirklich auf dem Zahnfleisch.Für Frankreich waren es eher 3 verlorene Punkte.Schon im 1.Spiel haben sich die Französinnen gegen Island nicht mit Ruhm bekleckert.Das 1-0 nach einem 11m kurz vor Ende der Partie war doch eher glücklich.
Aber so richtig kommen die gehyten Nationen noch nicht in den Tritt.
Die Niederlande haben zwar zwei Minimalerfolge mit jeweils einem 1-0 eingefahren aber Norwegen, die Schweiz, Frankreich und auch unsere Mannschaft tun sich schwer.England konnte im ersten Spiel gegen Schottland überzeugen und Österreich spielt bis dato ein gutes Turnier.Doch bei allen anderen Nationen läuft es noch nicht rund.

Ich schaue mir das Ganze aus der Ferne an.Mein Fokus liegt auf meinem 10 tägigen Urlaub mit vielen Freunden.
So haben wir uns in S’Hertogenbosch die tolle Altstadt angesehen und sind mit dem Bötchen in den Grachten unter den Stadtmauern hergeschippert.
Von Tilburg ging‘ s dann mit dem VW Van nach Utrecht.Die Campingplätze sind heutzutage wirklich sehr sauber und überschaubar groß.Steht der Bus sowie das Vordach werden alle weiteren „m“ mit dem Radl zurück gelegt.
In Holland Fahrrad zu fahren ist herrlich.Ob em platten Land macht’s eben Spaß. :o)
‎Morgen werden wir auf eine kleine Golfrunde  gehen und am Abend mal schauen wie sich die Holländerinnen gegen das Nachbarland Belgien schlagen werden.Quasi ein Duell der Beneluxländer.Spannend.

Und am Dienstag erwarte ich in Utrecht eine Leistungssteigerung mit einem hoffentlich geplatzten Knoten vorne im Angriff damit wir endlich aus dem Spiel heraus ein paar Tore zu sehen bekommen.

Einfach wird’s auch gegen Russland nicht.
Aber wenn wir gegen Russland kein Zeichen setzen dann reicht es eben leider nicht.
Deshalb:Das wird schon werden.

Liebe Grüße aus dem schönen Utrecht vom Campingplatz
Eure Silke