Schöne Ostergrüße

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich nun von der U17-Eliterunde in Österreich zurück bin, möchte ich euch ein paar Dinge der letzten Wochen erzählen.
Den rollenden Ball der Frauenbundesliga verfolgt ihr ja alle selbst.
Aber wenn ich mit den Juniorinnen DFB Teams unterwegs bin, bekommt ihr das ja vielleicht nur am Rande mit.

Bei der schönen Arbeit.

Nachdem ich mit der U20 in La Manga war – eine sportlich schöne Reise mit vielen Erkenntnissen nach Spielen gegen England, Norwegen und Japan.
Unser großes Highlight – die U20-Weltmeisterschaft in Papua Neuguinea ist zwar noch ein bisschen weg, aber bevor wir uns versehen, ist der November da und dann geht es auch schon los.
Deshalb stecken wir mit der U20 schon mitten in den Vorbereitungen.
Nun bin ich mit der U17 aus Österreich zurück.
Viele Tage haben wir uns in Vösendorf auf diese Eliterunde vorbereitet.
Das Wetter war top und die Stimmung gut.
Mit einer Teambuilding-Maßnahme – einer modernen Schnitzeljagd durch Wien – ist das Team noch einmal enger zusammen gerückt.
Unabhängig von dieser phantastisch schönen Stadt waren auch diese 2 Stunden für mich eine neue Erfahrung und sehr interessant und spannend.
Mit einem 2:0 gegen die Schweiz sind wir dann gut in das mit Österreich, Russland und der Schweiz besetzte Turnier gestartet.
Während wir also gegen die Schweiz gewonnen haben, hat Österreich Russland mit 4:0 besiegt.
Das zweite Spiel konnten wir dann mit einem 3:0 gegen die Russinnen für uns entscheiden und die beiden anderen Kontrahenten trennten sich in der Nachspielzeit nach einer 3:2 Führung für Österreich doch noch mit einem 3:3.

Dass es am Ende gegen Österreich zu einem Endspiel kommen sollte, war uns allen klar.
Unser Nachbarland hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und somit versprach dieses Spiel viel Spannung und vor allen Dingen kein Einfaches zu werden.

Wien ist auch ohne den Fußball eine Reise wert.

Nach 80 Minuten konnten wir aber auch das letzte und entscheidende Spiel für uns entscheiden. Zur Halbzeit stand es noch 0-0 und das Spiel stand auf des Messers Schneide. Doch mit Beginn der zweiten Halbzeit legte unsere U17 noch einmal einen Zahn zu und durch einen Hattrick von Anna-Lena Stolze konnten wir auch dieses Spiel mit 4:1 gewinnen. Am Ende war es dann auch nicht mehr tragisch, dass die Schiedsrichterin ein Freistoßtor der Österreicherinnen gegeben hatte, welches keines war – ein kleines „Piefke“ Gastgeschenk für unsere „Ösi“ Freunde
Nun hat die U17 sich für die EM-Endrunde, die im Mai in Weißrussland stattfinden wird, erfolgreich qualifiziert und das ist Klasse.
Das ist aus zweierlei Gründen super.
Die Europameisterschaft ist für den Großteil dieser Mannschaft das erste große Turnier und bei diesem Turnier können sich die Mädels für die Weltmeisterschaft die in der 2. Jahreshälfte in Jordanien stattfinden wird, qualifizieren.
Also – auch für die U17 ist das Jahr 2016 sehr spannend.

Ende der nächsten Woche geht es für mich weiter.
Denn auch mit der U19 steht die Eliterunde an.
Wir reisen nach Irland um uns dort gegen die Gastgeberinnen, Aserbaidschan und Polen für die EM die in der Slowakei stattfinden wird, zu qualifizieren.

Nun wünsche ich euch schöne Osterfeiertage.

Alles Liebe

Eure Silke