U19 qualifiziert sich für das Halbfinale der EM

Hallo Ihr Lieben,
die ersten beiden Etappenziele wären geschafft.
Nach unserem gestrigen 2-0 Sieg im 2. Gruppenspiel über Spanien haben wir uns schon jetzt für das Halbfinale qualifiziert weil die Partie Schottland gegen Nordirland mit 1-1 endete.
Somit sind wir mit 6 Punkten Gruppenerster.
Mit unserem Einzug in das Halbfinale haben wir uns gleichzeitig auch für die U20 WM, die von 02. bis 25. August 2018 in Frankreich stattfinden wird, qualifiziert.

Darüber freuen wir uns sehr denn nun geht es mit dieser jungen Mannschaft noch ein Jahr weiter und die Mädels haben die Chance sich durch die internationalen Begegnungen und Herausforderungen weiterzuentwickeln, ein Turnier mehr zu spielen und sich mit den Besten der Welt zu messen.

Mit uns haben sich aus der Gruppe B auch die Holländerinnen für das Halbfinale und die WM qualifiziert.
Auch für unser Nachbarland Holland ist das ein großer Erfolg da sie sich bis zum gestrigen Tage noch nie für eine WM qualifiziert haben.

Zum gestrigen Spiel gibt es Einiges zu erzählen.
Nach Anfangsschwierigkeiten gingen wir nach einer schönen Kombination durch Luca Graf mit 1-0 in Führung.
Die Spanierinnen hatten zwar „etwas“ mehr Ballanteile, konnten sich aber auf Grund unserer sehr guten Abwehrleistung keine einzige Torchance erspielen.
Das 2-0 in der 2.Halbzeit gehört in die Kategorie „Kurios“.
Dina Orschmann schlägt aus der eigenen Hälfte einen langen Flugball in Richtung 16m Raum. Torhüterin Ramos verlässt ihren Kasten und will diesen „einfachen Ball“ abfangen.
Der Ball springt auf und so hoch über die Keeperin hinweg das Diese selbst im Hinterherlaufen den Ball nicht mehr von der Torlinie kratzen kann.
Es gilt doch immer das Gleiche:
Den Ball sollte man eben niemals springen lassen.
Somit stand es 2-0
Wir hatten allerdings noch einige Torchancen die wir am Ende „liegen gelassen“ haben.
Spanien erhielt von der Schweizer Schiedsrichterin in der 89. Minuten noch eine gelb/ rote Karte nachdem sie zuvor schon 2x verletzungsbedingt auswechseln mussten.
Nach 93. Spielminuten war die Partie vorbei und wir 3 Stunden später nach dem 2.Spiel der Gruppe A im sicheren Halbfinale.

Nun haben wir 2 Tage Zeit um neue Kräfte zu sammeln.
Am Freitag treffen wir im letzten Vorrundenspiel auf Nordirland.
Nordirland hat den gestrigen 1-1 Erfolg gegen Schottland so richtig gefeiert und die knapp 800 Zuschauer ebenfalls, da sie noch nie zuvor in einem Turnier einen Punkt geholt haben.
Ich war live dabei da ich dieses Spiel für unsere eigene Analyse gefilmt habe.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und sende euch Grüße aus dem etwas vernebelten Belfast

Eure Silke